Unsere Produkte

Der Netzzugang zum Fernleitungsnetz der OPAL Gastransport gliedert sich in zwei Kapazitätsbereiche.


Ausgenommener Kapazitätsbereich (Transit)

Gekoppelte Verbindungskapazitäten: Dies sind beschränkt zuordenbare Einspeisekapazitäten am Einspeisepunkt Greifswald und beschränkt zuordenbare Ausspeisekapazitäten am Ausspeisepunkt Brandov, die gekoppelt angeboten werden. Gemäß den Beschlüssen der Bundesnetzagentur vom 25. Februar 2009 sowie 7. Juli 2009 sind die gekoppelten Verbindungskapazitäten von der Netzzugangs- und Netzentgeltregulierung nach §§ 20 bis 25 EnWG ausgenommen.

In unserem Downloadbereich finden Sie alle Informationen rund um die Netzzugangsbedingungen für den ausgenommenen Kapazitätsbereich (Transit).


Regulierter Kapazitätsbereich

Dieser Bereich umfasst alle Kapazitätsprodukte, für die uneingeschränkt die regulatorischen Festlegungen für Fernleitungsnetzbetreiber in Deutschland Anwendung finden. Das Entry-/Exit-System der OPAL Gastransport ermöglicht die separate Buchung und Bestellung einzelner Kapazitätsrechte an Ein- und Ausspeisepunkten. Die Ein- und Ausspeisepunkte sind dem Marktgebiet der GASPOOL Balancing Services GmbH zugeordnet. Eine detaillierte Beschreibung des Entry-/Exit-Systems und der Kapazitätsprodukte finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der OPAL Gastransport GmbH & Co. KG in unserem Downloadbereich

Unterbrechbare Kapazitäten

Für den Fall, dass wir Ihnen einmal keine festen Kapazitäten anbieten können, sind unterbrechbare Kapazitäten für Sie möglicherweise eine Alternative. Die Unterbrechung teilen wir Ihnen selbstverständlich so früh wie möglich mit, im Normalfall spätestens drei Stunden vor dem Beginn der Unterbrechung. Sind Sie so flexibel? Dann profitieren Sie von günstigeren Konditionen gemäß der Entgeltinformation der OPAL Gastransport GmbH & Co. KG in unserem Downloadbereich.

Individuelle Laufzeiten

Das Basisentgelt richtet sich nach der gewünschten Transportlaufzeit. Als Grundlage der Entgeltberechnung, wird die Laufzeit eines Gaswirtschaftjahres angenommen. Unabhängig davon sind verlängerte oder verkürzte Laufzeiten möglich.