Neuer Druck für russisches Gas.

Verdichterstationen sind ein wichtiges Element im System der Erdgas-Pipelines. Bei dem Transport verliert das Gas an Druck. Um einen reibungslosen Weitertransport garantieren zu können, muss der Druck daher immer wieder von Verdichtern, vom Prinzip größere Kompressoren, angehoben werden.

Für die Erdgasleitung OPAL wurde in Baruth/Mark die Verdichterstation Radeland auf halber Strecke zwischen dem Anlandepunkt der Nord Stream in Lubmin an der Ostseeküste und dem Endpunkt an der deutsch-tschechischen Grenze bei Olbernhau/Brandov (CZ) errichtet. Die Verdichterstation, einer der größten und modernsten Anlagen in Westeuropa, verfügt über drei Gasturbinen mit einer Leistung von insgesamt etwa 96 Megawatt. Damit kann das Erdgas auf bis zu 100 bar verdichtet werden.

Technische Daten

Anzahl der Verdichter: 3
Verdichterleistung: ca. 99,1 MW
max. zul. Betriebsdruck: 100 bar
Kapazität: 3,6 Mio. m³/h (im Normzustand)
Antriebsart: Gasturbine